Das Gästehaus liegt zehn Kilometer neben Viseu de Sus in einem der idyllischsten Täler der Maramures, dem Weintal/Valea Vinului. Zentral gelegen, erreichen Sie von hier aus einfach alles und jeden von Rang und Namen:

Die berühmte Wassertalbahn "Mocanita", den nicht weniger berühmten “Lustigen Friedhof” von Sapanta, traditionelle Holzkirchen und Holztore, sowie urtümliche Dörfer und Klöster Dank deren sich die Maramures in Europa einen Namen gemacht hat.
Das es in der Maramures fast wöchentlich zu einem Volksfest oder einer religiösen Messe kommt, kann hier ohne zu übertreiben versprochen werden.

Höhepunkte im Jahreskalender sind neben dem orthodoxen Osterfest und Weihnachten ganz klar das Fest zur Sonnenwende "Sanziene", dass relegiöse Hochfest "Maria Himmelfahrt" und das auf einem Bergpass veranstaltete Musik- und Tanzfestival "Hora la Prislop".
Und das Sie im Weintal durch eine Kulturlandschaft von europäischem Rang wandern können, wird Sie bestimmt noch neugieriger machen.

Angebote finden sie unter der Rubrik "Touren" und "Preisliste". Und was das Wandern betrifft, haben wir ein besonderes Highlight anzubieten: Interessierte führe ich auf einer Tageswanderung hinauf nach Obcina, einer "im Gehirn der Berge" gelegenen, ruthenischen Bergsiedlung.
Dort leben und arbeiten im Sommer mit uns befreundete ruthenische Bergbauernfamilien mit ihren Kindern. In meinem mehrfach preisgekrönten Film "Obcina" habe ich dem nicht einfachen Leben dieser Menschen höchstwahrscheinlich ein Denkmal gesetzt.

Mein Dokumentarfilm "Obcina"
ist der erste Teil der erfolgreichen "Ruthenischen Trilogie".
Viele Gäste schauen sich diesen Film
(zu bestellen auf der Homepage unter "Maramures-Filmarchiv") in Vorbereitung ihres Besuchs in der Maramures und einer Wanderung nach Obcina an.