Besuchen Sie unsere Homepage über die Maramures:

www.maramures.de

Dort finden sie auch eine umfangreiche Dokumentation unserer Gästehäuser

Reisen der besonderen Art -
Machen auch Sie einen Urlaub wie

"GOTT in MARAMURES"

Wie können Sie "Gott in Maramures" werden?

Eigentlich ist es ganz einfach.
Sie müssen nur zu uns ins Gästehaus "Poarta Muntilor" kommen... doch auch dabei können wir Ihnen helfen.

Sollten Sie mit dem Flugzeug reisen, würden wir Sie beispielsweise vom Flughafen Cluj Napoca (Klausenburg) abholen lassen und selbstverständlich auch wieder dorthin zurückbringen.

Sie können auch mit dem eigenen Fahrzeug kommen, oder den Zug nehmen. Aus vielen Städten Deutschlands und Europas fahren Züge und Busse bis in unsere Nähe nach Viseu de Sus, von wo wir Sie gerne abholen kommen.

Vor Ort sind alle Kosten für Fahrten und Eintritte inclusive. Sie fahren mit uns in einem komfortablen Jeep zu den ausgewählten Reisezielen, und wir werden Sie bei allen Wanderungen selbstverständlich begleiten.

Was kann es bedeuten, wenn wir Sie herzlich einladen, sich richtig verwöhnen zu lassen?
Nach inzwischen dreizehn Jahren und vielen zufriedenen Gästen -
schauen Sie dazu in unser Gästebuch - stellen wir für Sie unsere Erfahrungen in einer einmaligen Woche zusammen. Egal, wann und mit wem Sie kommen wollen, wir werden Ihren Urlaub bei uns zu einem unvergeßlichen Erlebnis gelingen lassen.
An erster Stelle wird in dieser Woche
natürlich das kulturelle Erlebnis
Maramures stehen.

Lassen Sie sich von uns in den Mikrokosmos dieser Zivilisation entführen. Entdecken Sie berühmte aber auch versteckte Orte, erleben sie die tiefe Religiösität ihrer Bewohner, bestaunen Sie ihre reichhaltigen Traditionen und unverwechselbare Kultur.

Dank meiner jahrelangen Erfahrungen als Dokumentarfilmer in der Maramures werden Sie herzliche und gastfreundliche Menschen in einem authentischen Umfeld kennenlernen.

Diese ruthenische Ostermesse soll nur exemplarisch für unser abwechslungsreiches Programm stehen. In der Maramures geschieht immer etwas Besonderes!

Sie werden sich an Orten wiederfinden, von denen Sie zu Hause noch ins Schwärmen geraten.

Und noch etwas wird in dieser Woche geschehen: Sie werden sich freundlich aufgenommen fühlen, werden Herzlichkeit und aufrichtiges Interesse als Eckppfeiler der maroscher Gastfreundschaft erleben.

Sehr wichtig für das tägliche Wohlbefinden ist und bleibt ein gut gedeckter Tisch. So werden Sie nicht nur in die Körbe oder Töpfe der maroscher Bäuerinnen schauen können. In dieser Woche werden auch wir Sie nach allen Regeln der kulinarischen Kunst zu verwöhnen verstehen.

Starten Sie nach einem guten Frühstück in den Tag und kehren Sie nach einem erlebnissreichen Tag zu einem grandiosem
Abendmahl zurück -
Denken Sie an das Motto dieser Reise!

Auch unterwegs werden Sie immer mit kulinarischen Überaschungen der regionalen Küche verwöhnt werden.
Nach all den Jahren weiß ich, wo es am Besten schmeckt...

Bei unseren Wanderungen wird es auch leckere Stärkungen für Unterwegs geben. Und einen gut gefüllten "Flachmann" mit selbstgebranntem Bergapfelschnaps habe ich für alle Fälle auch griffbereit.

Diese einsame und zum Glück versteckt gebliebene Bergsiedlung auf einer Wanderung zu erreichen ist eines der schönsten Erlebnisse, die Sie in den umliegenden Berge erleben werden.

Das diese an für sich schon unvergeßliche Wanderung auch noch mit dem Besuch eines Minderheitendorfes gekrönt wird, dürfte in unseren Breiten eine kleine Sensation darstellen.

Erleben Sie mit uns eine Lebensform , die Sie bisher als in Europa historisch oder gar vergessen geglaubt hatten. Besuchen Sie mit uns eine ruthenische Bergbauernfamilie und erhalten Sie so einen Einblick in ihr Leben.

Am Wegrand warten viele kleine und große Attraktionen auf Sie. Immer gilt es etwas zu entdecken, zu beobachten, und, wenn sie gerne Fotografieren oder Filmen, für später festzuhalten.

Dabei werden Sie nie das Gefühl haben, mit ihrem Interesse auf taube Ohren zu stoßen. Im Gegenteil, Sie werden erleben, dass Sie mit den Menschen der Maramures schnell ins Gespräch kommen können.

Damit Sie auch nichts Interessantes verpassen, werde ich Ihnen gerne übersetzen.

Was werde ich als
"Gott in Maramures" erleben?

Ein exemplarischer Ablauf soll Ihnen einen Überblick verschaffen:

- Je nach dem sich ergebenen Zeitpunkt Ihrer Urlaubswoche werden Sie an wenigstens einem der gerade in der Maramures stattfindenen, traditionellen Feierlichkeiten teilnehmen.
(Ostern, Almauftrieb, Sommersonnenwende, Kirchliche Ablässe wie "Maria Himmelfahrt", Bergfeste wie "Tanz auf dem Prislop", Erntedankfeste, Musik- und Tanzfestspiele wie "Targ la Vadu Izei" oder "Festival der Winterkulturen", Weihnachten mit dem traditionellen "Herodesspiel", Silvester etc.)

- Zwei Tageswanderungen in den Bergen
zu einer Sennerei und zu einem Minderheitenbergdorf.

- Besuch der schönsten Bauern-, Tier- und Wochenmärkte und einer Keramikwerkstatt

- Eine große Tagesfahrt durch die Maramures mit Besichtigung ausgewählter Sehenswürdigkeiten und exclusiven Begegnungen mit Maramuresern.
(Besichtigung von architektonisch bedeutenden Holzkirchen- und Toren, Friedhöfen, Schnapsbrennereien, Wirbeltöpfen, Wassermühlen, dem "Lustigen Friedhof" von Sapanta etc.)

- Eine Tagesfahrt mit der berühmten Wassertalbahn

- Eine Besichtigungsreise zu den Moldauklöstern ( Moldovita, Sucevita und Voronet)

Was wird Sie eine Woche
"Gott in Maramures" kosten?

Die aufgeführten Preise verstehen sich inclusive der anfallenden Transportkosten und Eintritte vor Ort, der gesamten kulinarischen Betreuung und aller Übernachtungskosten.

1. Eine Woche für 2 Personen (Mindestteilnehmerzahl)

pro Person 590,- Euro

2. Eine Woche für 3 Personen

pro Person 560,- Euro

3. Eine Woche für 4 Personen (Maximalteilnehmerzahl)

pro Person 530,- Euro

Meinungen von Urlaubern, die bereits
"Gott in Maramures" gewesen waren

"
Aufgrund der Tatsache, dass die Gastgeber (Ehepaar Björn und Florentina Reinhardt, Inhaber des Gästehauses eine gute Kenntnis der „Maramures“ haben und aufmerksam Menschen, Landschaft und Traditionen der Region beobachten (Hausherr Björn hat viele Eigenarten, Bräuche, aussergewöhnliche Menschen und Begebenheiten auf den Bergen und in den Tälern sehr einprägsam in seinen Filmen dargestellt), haben uns Gästen in all den Tagen ein intensives Erleben der typischen Merkmale der Region möglich gemacht.
Alle Tage diente der Offroader von Björn den Fahrten zur Besichtigung der urtümlichen Orte mit alten Holzkirchen, -toren und –häusern sowie der Menschen des Iza- und des Wischau-Tales. Zwei Tage waren wir - mit Verpflegung ausgestattet - auf Wanderschaft in entlegenen Höhen (Gehöften und Dörfern) des oberen Weintals, mit Besuch bei Bewohnern unterwegs. Auch am Rand dieser Täler gelegene Sehenswürdigkeiten wie der „fröhliche Friedhof in Sapanta“ oder das Museum Pipas wurden besucht. Oft schilderten und zeigten uns die Bewohner im Beisein und mit Übersetzung von Björn, der einen sehr guten Zugang zu interessanten Menschen gefunden hat, ihre Arbeits-, Wohn- und Lebensweise.
An den kirchlichen Hochfesten konnten wir auf Friedhöfen und in Kirchen die orthodoxen Oster-Gottesdienste kennenlernen, am Ostersonntag waren wir im nächtlichem Frühmorgen mit bei der Auferstehungsfeier und danach bei zwei freundlichen einheimischen Schwestern zum Osterfrühstück eingeladen. Am Abend servierte uns Björn aus der Küche seiner wunderbar kochenden Frau Florentina Osterlamm, vorher natürlich wie alle Tage schmackhaften Salat und anschließend eine sehr gute Suppe. Jeden Tag etwas anderes Leckeres, als Getränke wurden nach Wunsch Bier oder Limo, Säfte, oft auch einige Stamperl Apfelschnaps aus der Region serviert. Voller guter Eindrücke, verließen wir am 9. April die Gastgeber, der Talweg von und zur Hauptstraße war für sich schon ein kleines Abenteuer."

Engelbert und Marianne Harteis

"Die Maramuresreise war wie für mich zugeschnitten mit meinem ethnologischen Interessen, Liebe zu ursprünglichem Land und Leuten, Natur und Landschaft.

Herr Björn Reinhardt war ein absoluter Glücksfall! Sein Wissen, Interesse, Erfahrung und vor allem Respekt und freundschaftliche Beziehung zu der ländlichen Bevölkerung sind sicher sehr selten und unbezahlbar!!!

Die Küche seiner bezaubernden Frau ist eine sehr willkommene Ergänzung zu den täglichen, sehr interessanten Ausflügen.
Wir- unsere Minigruppe- schwärmten jeden Abend von dem gesunden, mit viel Mühe und Sorgfalt, und vor allem immer leckeren Essen und nahmen alle zu!!!

Ich werde sehr gern noch einmal so eine ähnliche Reise dort oben mit Björn und Florentina machen.

Maja Bruhn

Damit Sie sich auf diese einmalige Woche in der Maramures und dem Gästehaus einstimmen können, empfehlen wir Ihnen meine Dokumentarfilme, beispielsweise die Filme "Obcina" oder "Mehr oder Weniger". Eine Filmbeschreibung finden Sie auf dieser Homepage unter der Rubrik
Maramures-Filmarchiv

Sollten Sie eine Woche "Gott in Maramures" buchen, erhalten Sie einen der rechts vorgestellten und preisgekrönten Filme kostenlos vor ihrer Reise von uns zugeschickt.

So extrem wie Grigore und Nastaca lebt Keiner! Ein äußerst intensiver wie persönlicher Film über zwei unglaubliche Menschenschicksale. 105 min
Vier Jahreszeiten zusammen mit ruthenischen Bergbewohnern und warum für Familie Cut das Paradies auch schnell die Hölle bedeuten kann! 80 min
Bei Interesse wenden Sie sich bitte unter der Email Adresse: weintal84@gmail.com
an uns, oder rufen an unter: 0040 262 352 849.

Valea Vinului, 2013