"Mehr oder Weniger"
Geradezu unglaublich: Leben und Sterben unter freiem Himmel

"Braking the Barriers", NAFA Fillmfestival in Island, 2008
"Beeld voor Beeld", Amsterdam 2008
"Crossroads of Europe" Lublin 2009

Nastaca und Grigore kennen sich nicht persönlich, doch sie verbindet ein selten schweres Schicksal. Bei Grigore ist alles winzig: Das Tal in dem er seit 30 Jahren einsam lebt, sein Haus und er selbst. Auch Nastaca lebt nach dem Tod ihres Bruders allein in ihrem schon vor Jahren zusammengebrochenem Haus.
Ihr gesamtes Hab und Gut ist inzwischen verfault, doch die Dorfbewohner behaupten, sie wäre steinreich. Allerdings findet sich ihr Besitz nur auf wertlosem Papieren oder in den Händen der Neffen. Sie selbst lebt schutzlos unter freiem Himmel ohne die geringste soziale Unterstützung. Verraten und von den Neffen als dumm verkauft fordert sie Gerechtigkeit, die ihr verwehrt bleibt. Einzige Zuflucht ist ihr Glaube an Gott, doch ihr Leben ist geradezu unmenschlich. Grigore hat etwas mehr Glück, denn es gibt noch Menschen in seiner Nähe, die ihm helfen wollen. Als Nastaca plötzlich einsam und unter freiem Himmel stirbt betreten die Neffen die Spielfläche. Sie zelebrieren unter neugieriger Anteilnahme der Dorfgemeinschaft eine traditionelle Beerdigung und versuchen, ihre unmenschliche Haltung zu Nastaca zu verklären. Es ist erschreckend und stimmt zutiefst traurig mit anzusehen, wie sich Menschen mitten in Europa mit dem absoluten Nichts durchschlagen müssen. Doch wie Grigore sein Schicksal mit Demut und großer Stille zu ertragen versteht, erstaunt und macht uns gleichermaßen betroffen.

Lesen Sie dazu Ausschnitte aus einer Filmkritik von Ron Philippe

EUR 18,-
DVD
Filmlänge: 105 min

English version available

Filmtrailer